vorige Seite

Inhalt

nächste Seite

zurück

Seite 754

21.02.2021

Im Laufe der Zeit wurde hinter der demokratischen Fassade ein System installiert, in dem völlig andere Regeln gelten als die des Grundgesetzes. Nicht Dienst am Volk, nicht Orientierung am Gemeinwohl werden angestrebt, sondern eigene Vorteile, nicht die Einhaltung von Verfassung und Gesetzen ist oberstes Prinzip, sondern das Festhalten an Pakten (Hans Herbert von Arnim, Staatsrechtler). Vergessen Sie bitte nicht: Manipulationen betreffend Pandemie und Todesfälle nach Impf-Nötigungen funktionieren weltweit, auch in Österreich wird alles vertuscht.

Heute muss man davon ausgehen, dass alles manipuliert ist, Anwältin: „Es ist unglaublich, was wir da erleben“ Artikel

 

Kritiker müssen zum Schweigen gebracht werden,
damit Milliardäre von der Pandemie profitieren können
Indem sie die Medien kontrollieren, können Milliardäre wie Jeff Bezos und Bill Gates eine Krise auf unbestimmte Zeit hinauszögern, dabei können sie Reichtum und Macht anhäufen
von Robert F. Kennedy Jr. für Childrens Health Defense

Am 15. Februar veröffentlichte die Washington Post einen Artikel der Associated Press vom 11. Februar, in dem die Zensur derjenigen applaudiert wird, die die Pandemiebekämpfungspolitik der Regierung kritisieren.

Die Washington Post gehört Jeff Bezos.

Der Lockdown hat Bezos inzwischen 70 Milliarden Dollar eingebracht. Für Bezos ist der permanente Lockdown eine Goldmine. Bill Gates hat unterdessen 20 Milliarden Dollar mit dem Lockdown verdient, auf den er sich zuvor mit Planspielen einstimmte und seither angefeuert hat.

Zu seiner Strategie gehört es, die unabhängigen Medien zu entmachten. Also genau diejenigen Journalisten, die Gates Eigeninteresse an der Politik hinterfragen könnten, die er für den Rest von uns erfolgreich mitgestaltet hat.

Gates verwendete Millionen an Zuschüssen, um die einst stolze und ungezügelte Zeitung The Guardian in seinen persönlichen Newsletter zu verwandeln. Mit 250 Millionen Dollar erkaufte er sich Immunität gegen Kritik von Nachrichtensendern wie BBC, NBC, Al Jazeera, ProPublica, National Journal, Univision, Medium, Financial Times, The Atlantic, Texas Tribune, Gannett, Washington Monthly, Le Monde und dem Center for Investigative Reporting.

Laut einer Untersuchung der Columbia Journalism Review vom August 2020 spendete Gates auch große Summen an gemeinnützige Organisationen, die mit Nachrichtenagenturen verbunden sind. Darunter zählen die BBC Media Action und die New York Times. Auf ähnliche Weise entwaffnete er NPR und Public Television, indem er sie von seiner Unterstützung abhängig machte. Im Gegenzug schirmen diese Einrichtungen seine skizzenhaften Projekte vor kritischer Prüfung ab.

Gates ist wohl der größte Impfstoffhersteller der Welt. Als ihr größter Spender kontrolliert Gates die Weltgesundheitsorganisation, die laut Foreign Affairs keine wichtige Entscheidung trifft, ohne die Bill & Melinda Gates Foundation zu konsultieren. In ähnlicher Weise übt er diktatorische Autorität über eine Armee von quasi-staatlichen Agenturen aus, die er größtenteils geschaffen oder finanziert hat: Darunter Path, GAVI, CEPI, Unicef usw. Diese Agenturen haben ihre Macht demonstriert, um den Globus in einen gefangenen Markt für Gates’ Impfstoffunternehmen zu verwandeln.

In der Zwischenzeit nutzen Gates’ Big-Pharma-Partner ihre 9,6 Milliarden Dollar an Werbeausgaben, um rund um die Uhr Pandemie-Panik zu diktieren und blinde Unterstützung für hoch subventionierte, schlecht getestete, haftungsfreie Impfstoffe zu trommeln, die weder die Übertragung noch den Tod verhindern.
 

Corona Transition

Weiterlesen in Englisch: Lew Rockwell

 

Maskenmüll
Der seit Jahren steigende Kunsstoffverbrauch ist infolge der COVID-19-Pandemie nun noch mehr angewachsen, neben in Plastik verpackten Hygieneartikel und Take-Away Essen, tragen nun vor allem auch Einwegmasken zu dem zunehmenden Müll bei

Geschätzte 1,5 Milliarden von ihnen sollen seit 2020 in unseren Ozeanen gelandet sein. Meeresschutz-Orgisationen sind entsetzt:

“Was wir mit dem Ozean machen ist, wir nutzen ihn als Müllhalde“, sagt Gary Stokes, Operations Director von OceansAsia.

Der von der Pandemie angetriebene Maskenabfall kommt zu den schätzungsweise 8 bis 12 Millionen Tonnen Plastik dazu, die sowieso schon jedes Jahr in unseren Ozeanen landen.

Laut OceanAsia, wurden allein in 2020 über 52 Milliarden Masken weltweit hergestellt.


 

Nachrichtenspiegel

 

Die Prionenkrankheit
Nebenwirkung des RNA-basierten Covid-19 Impfstoffes
Bis jetzt selten, aber unheilbar und sehr schwerwiegend
Eine Studie von Dr. J. Bart Classen vom 27.12.2020, Auszug

Die Entwicklung genbasierter Impfstoffe war bisher immer wieder von Rückschlägen begleitet. Auch der mRNA-Impfstoff von Pfizer/BioNTech, der in den USA per Notfallzulassung und in Europa per vorläufiger Zulassung zum Einsatz kommt, birgt neben den akuten, auch tödlichen Risiken, die gehäuft bei den Impflingen auftreten (siehe dazu im nachfolgenden Text), ein erhöhtes Risiko an den Langzeitfolgen schwer zu erkranken.

Neben Stoffwechselkrankheiten wie Diabetes Typ I, schweren neurologischen Erkrankungen und Erkrankungen des Blutes, steht jetzt auch die Prionenkrankheit als schwere Nebenwirkung im Raum.
Die Prionenkrankheit ist eine neurologische Erkrankung des Gehirns, die hauptsächlich den Vorderlappen befällt. Diese Krankheit ist fortschreitend und zum heutigen Stand nicht heilbar, die Betroffenen leiden u.a. Alzheimer oder amyotropher Lateralsklerose (ALS), der Krankheit des Astrophysikers Stephen Hawkins.

Prionen sind Proteine, denen eine stabile 3D Form fehlt und die sich deshalb in verschiedene Formationen falten können. Einige Faltungen sind allerdings pathogen. Die RNA-Sequenz des Impfstoffes wie auch das in der Zelle gebildete Spike-Protein haben das Potential, intrazelluläre Proteine zu pathogenen Prionen zu verändern, die die Blut-Hirnschranke passieren können.

Dabei wirkt die RNA-Sequenz des Impfstoffes zweifach pathogen. Zum einen veranlasst sie die Faltung der Proteine TDP-43 und FUS zu pathogenen Prionen, zum anderen erhöht das Spike-Protein, das durch das Ablesen der Impfstoff-RNA-Sequenzen vom Organismus gebildet wird, die Zink-Konzentration im Intrazellularraum, die ebenfalls zur pathogener Prionen führt. (Das geschieht durch die Bindung des zinkhaltigen Enzymes ACE2, dem Angiotensin-konvertierenden Enzym 2).

Diese pathogen veränderten Prionen führen letztlich zu ALS, Alzheimer und weiteren neurologisch degenerativen Erkrankungen.
Aus diesem Grund warnen Wissenschaftler seit etwa zwei Jahrzehnten davor, dass Prionen durchaus als Biowaffen eingesetzt werden können.

Der mRNA-Impfstoff von Pfizer/BioNTech bedient sich dabei eines einzigartigen und speziellen Nucleosides in seiner RNA, die die körpereigene Immunabwehr gegen die RNA des Impfstoffes unterdrücken soll. Dieser Nucleosid verändert nachweislich das Bindungsverhalten der RNA-Sequenzen, und diese geänderten RNA-Sequenzen führen zu diesen toxischen Prionen.

Nach Meinung des Autors ist die Zulassung der RNA- basierten Impfstoffe deutlich zu früh.

Quelle:
J. Bart Classen, MD: COVID-19 RNA Based Vaccines and the Risk of Prion Disease - 27. Dezember 2020

 

Corona Transition

Weiterlesen in Englisch: Scivisionpub PDF

 

 

Der Skandal hat jetzt eine sichere Zahl
mRNA-Impfungen sind 40 mal gefährlicher als Grippeimpfungen
Dies zeigen offizielle Zahlen aus Grossbritannien und von der WHO und noch immer wollen die Behörden keinen Zusammenhang sehen

«Der Todesfall steht nicht in Zusammenhang mit der Impfung»
Ab heute darf solchen Beteuerungen unter keinen Umständen mehr geglaubt werden:
 

Corona Transition

Google löscht
KenFM-App aus dem Play Store

Google hat unsere App aus dem Play Store verbannt und unterbindet auch die Werbemöglichkeit in unsere App. Insofern können wir auch kein Abo mehr für eine werbefreie App anbieteZensur durch Landesmedienanstalten schon lange angekündigt.

Die Zensur wurde durch Landesmedienanstalten schon lange angekündigt: Aufschlussreicher Artikel!
 

KenFM              Blauer Bote

Das vergiftete Geschenk Teil1
Die vorgeblichen Ziele des „Great Reset“ muten begrüßenswert an, doch der Teufel steckt im Detail
von Manuela Franz bei Rubikon, Auszug

Als ein seltenes Gelegenheitsfenster, „unsere Welt zu reflektieren, neu zu überdenken und neu zu gestalten“, betrachtete Klaus Schwab die Coronakrise. Das Weltwirtschaftsforum (WEF) kündigte im Juni 2020 den globalen „Great Reset“ an. Das Dokument WEF, 2020a, visionierte den Neustart und die Umgestaltung der Weltökonomie als Lösungsweg aus der verheerenden Weltwirtschaftskrise, die sich in den nächsten Monaten deutlich zeigen wird. Der Weltgipfel des WEF wird 2021 erstmals nicht in Davos stattfinden, sondern im Mai in Singapur. In diesem zweiteiligen Artikel stellt die Autorin dar, was mit dem Great Reset gemeint ist und in welchem wissenschaftlichen Spannungsfeld verschiedener Interpretationen wir uns bewegen.

Im ersten Teil des zweiteiligen Artikels werden die Hintergründe und Utopien des Weltwirtschaftsforums zum Great Reset präsentiert, wie es sich selbst darstellt: Von der Absicht eines globalen Stakeholder-Kapitalismus über die Umsetzung einer Great Reset-Agenda bis zu einer bereits fertig durchdachten globalen Transformation der ökonomischen, sozialen und technologischen Welt:

 

Rubikon              KenFM

 

Das vergiftete Geschenk Teil2

Nach der Darstellung des ersten Teils zu den Plänen und Agenden zum „Great Reset“ des Weltwirtschaftsforums — einer Institution, die nicht demokratisch gewählt ist — befasst sich der zweite Teil mit aktuellen Analysen zu diesem Thema. Es sind sich nahezu alle internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einig, dass wir uns in der Übergangsphase in ein neues Zeitalter befinden — ein kybernetisches Zeitalter, welches dringend eine aktive Mitgestaltung erfordert, wenn die aufgeklärten Demokratien erhalten bleiben sollen.

Stellvertretend für viele publizierte Artikel und Interviews werden aus einem breiten Fachspektrum sechs ausgewählte, sehr unterschiedliche kritische Analysen, Zusammenfassungen und Einschätzungen präsentiert, welche die Hintergründe und Perspektiven des derzeitigen Umbruchs näher erläutern. Folgende WissenschaftlerInnen kommen zu Wort: die Wirtschafts- und Sozialhistorikerin Andrea Komlosy, der Historiker Yuval Noah Harari, der Anthropologe und Bildungsphilosoph Matthias Burchardt, die Soziologin und Politikwissenschaftlerin Claudia von Werlhof, der Ökonom Dani Rodrik und die Physikerin, Wissenschaftsphilosophin und Globalisierungskritikerin Vandana Shiva.

Fortsetzung des Artikels:

Andrea Komlosy
Coronakrise als Schützenhilfe
 

Rubikon

Die dritte Phase
Menschenversuche an Israelis werden mit Gewalt durchgesetzt und wir sollen als Nächstes drankommen

Verbesserte Version: Rubikon

 

Die Pflicht zum Ungehorsam Teil1
In einem berühmten Essay aus dem Jahr 1849 forderte Henry David Thoreau die Menschen auf, ihrem Gewissen zu folgen, nicht der Obrigkeit
von Rubikons Weltredaktion, Teil 1/2, Auszug

Henry David Thoreau lebte, was er predigte. Aus Protest gegen den Krieg mit Mexiko und wegen der Duldung der Sklaverei in den Südstaaten verweigerte er die Bezahlung von Steuern und verbrachte deswegen eine Nacht hinter Gittern. In seinem Pamphlet „Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat“ nutzte der Harvard-Absolvent diese für ihn positive Erfahrung für einen literarischen Rundumschlag gegen die stumpfsinnigen Menschenmassen und die Arroganz der Macht. Die Regierenden hätten das Staatsideal Benjamin Franklins verraten, das dem Individuum ein Recht auf Leben, Freiheit und Glück zusicherte. Nach Throreau soll jeder Bürger für sich selbst bewusste Entscheidungen treffen und sich nicht vom System unterwerfen lassen. Die Regierung sei für das Volk da und nicht umgekehrt. Deshalb hätten Bürgerinnen und Bürger einer Gesellschaft die Pflicht, Verantwortung zu übernehmen und zum zivilen Ungehorsam aufzurufen, auch wenn drastische Maßnahmen des herrschenden korrupten Systems drohten. Thoreaus Schrift gehörte zur Standardlektüre für Bürgerrechtler und Kriegsgegner wie Martin Luther King und Mahatma Gandhi und genoss bei den Hippies Kultstatus. Lassen wir sie nicht in Vergessenheit geraten!

Die beste Regierung

Von ganzem Herzen übernehme ich das Motto: „Die beste Regierung ist die, die am wenigsten regiert“. Und ich wünschte, es würde schneller und systematischer befolgt. Ausgeführt läuft es schließlich darauf hinaus, wovon ich gleichfalls überzeugt bin: „Die Regierung ist die beste, die gar nicht regiert.“ Und wenn die Menschen bereit dafür sind, wird das die Form der Regierung sein, die sie haben werden.

Eine Regierung ist im besten Falle nur ein Mittel zum Zweck. Aber in der Regel sind die meisten Regierungen — und alle Regierungen sind es manchmal — unzweckmäßig.
Die Einwände, die gegen ein stehendes Heer vorgebracht worden sind — und es sind zahlreiche und gewichtige vorgebracht worden, die es verdienen sich durchzusetzen —, können schließlich auch gegen eine ständige Regierung vorgebracht werden. Das stehende Heer ist nur ein Arm der ständigen Regierung. Die Regierung selbst, die nur die Form ist, die das Volk zur Ausführung seines Willens gewählt hat, kann ebenso missbraucht und pervertiert werden, bevor das Volk durch sie handeln kann. Der derzeitige Krieg gegen Mexiko zeigt: Er ist das Werk von vergleichsweise wenigen, die die ständige Regierung als ihr Werkzeug benutzen, denn das Volk hätte diesem von Anfang an nicht zugestimmt:

 

Rubikon


Die Pflicht zum Ungehorsam Teil2
Auszug
Die Freiheit der richtigen Entscheidung

Unterhalte ich mich mit den freiesten meiner Nachbarn, stelle ich fest, was auch immer sie über die Wichtigkeit und den Ernst der Frage sowie ihre Sorge um den Gemeinfrieden sagen mögen, letztlich darauf hinausläuft, dass sie den Schutz der bestehenden Regierung nicht entbehren können und die Folgen des Ungehorsams für ihr Eigentum und ihre Familien fürchten.

Für meinen Teil möchte ich nicht daran denken, dass ich mich jemals auf den Schutz des Staates verlassen müsste. Aber missachte ich die Autorität des Staates, wenn er seine Steuerrechnung vorlegt, wird er mir bald mein gesamtes Eigentum wegnehmen und vergeuden sowie mich und meine Kinder ohne Ende belästigen. Das ist hart. Das macht es einem Menschen unmöglich, redlich und zugleich dem Äußeren nach bequem zu leben.

Eigentum anzuhäufen, wird sich nicht lohnen, denn es würde Ihnen sicher wieder genommen. Sie müssen mieten oder besetzen, nur eine kleine Ernte einfahren und diese bald verzehren. Sie müssen in sich selbst leben und sich nur auf sich selbst verlassen, immerbereit für den Aufbruch sein und dürfen nicht zu viele Geschäfte haben. Ein Mann kann sogar in der Türkei reich werden, wenn er in jeder Hinsicht ein guter Untertan der türkischen Regierung ist. Konfuzius sagte:

„Wenn ein Staat nach den Prinzipien der Vernunft regiert wird, sind Armut und Elend eine Schande; wenn ein Staat nicht nach den Prinzipien der Vernunft regiert wird, sind Reichtum und Ehre eine Schande“:
 

Rubikon

Globalistan
Die „Corona“ unseres planvollen geistigen Todes

Man kann auch sagen, “der Schöpfung die Corona aufsetzen” oder ihr diese direkt ins Gesicht hauen (Corona = Krone). Für Nicht-Kreationisten eher kein Thema. Aber für zarter besaitete Menschen immer wieder einen Moment des Innehalten wert. Zwar wird uns der größte Teil der Panik medial und regierungsamtlich zertifiziert übergeholfen, aber der “verpolte Mensch” ist nun einmal so gebaut, dass ihn nur noch der blanke Horror “anturnt”. Da hat er etwas zu schwätzen und zu leiden. Das zeichnet eine Gesellschaft von Masochisten aus. Sacht dahinplätscherndes Glücksgefühl nimmt der ordinäre Mensch nicht mehr wahr, es ist viel zu wenig spektakulär:
 

Q Press

Entwickelt sich
in Europa eine revolutionäre Bewegung?
von Paul Craig Roberts bei Antikrieg, Auszug

Die US-Medien liefern wenig Nachrichten aus Europa und was geliefert wird, entspricht streng der "Erzählung".

Folglich sind sich die Amerikaner dessen nicht bewusst, was ein spontaner, führerloser Volksaufstand gegen verordnete Lockdowns und Masken zu sein scheint. Es gibt große Demonstrationen in Deutschland, und sie haben sich nach Wien und nach Kopenhagen ausgebreitet.

Das Volk hat mehr Verstand als die Behörden und lehnt die Covid-Verordnungen ab:
 

Antikrieg

Die Regeln
für Ihr Leben haben sich geändert
von unserem neuseeländischen Gastautor Hans-Jürgen Geese:
 

Anderwelt

Schockierende Exzesse
Der Corona Kontrollapparat fordert Menschen mit gelben Markierungen im Supermarkt

Es ist wieder an der Zeit, die untermenschlichen Wesenszüge der globalen Corona-Politik visuell zusammenzufassen, zumal sich die täglich zutragenden Absurditäten regelrecht überschlagen.

Wie etwa die beschämende Vorführung vermeintlich positiv getesteter Menschen im australischen Melbourne. Die hiesige Gesundheitspolizei ist offenbar der Auffassung, es sei vorbildlich womöglich falsch-positiven asymptomatischen „Sars-Cov-2-Trägern“ schwarze Müllsäcke über die Köpfe zu stülpen und medienwirksam aus einem „Quarantäne-Hotel“ zu eskortieren. Diese obszöne Häme hat rein gar nichts mit Seuchenbekämpfung zu tun:
 

Blauer Bote              Orbisnjus

Studie der Universität Hamburg
SARS-CoV-2 ist höchstwahrscheinlich künstlich erzeugt worden, man geht von einem Laborunfall aus

Seit mehr als einem Jahr sorgt das Coronavirus für eine weltweite Krise. In einer Studie hat nun der Nanowissenschaftler Prof. Dr. Roland Wiesendanger den Ursprung des Virus beleuchtet. Er kommt zu dem Ergebnis, dass sowohl die Zahl als auch die Qualität der Indizien für einen Laborunfall am virologischen Institut der Stadt Wuhan als Ursache der gegenwärtigen Pandemie sprechen:

 

Blauer Bote              Blog Fdik

 

Kommentar: Die Viren sind tatsächlich in einem Labor unter Auftrag krimineller Zion-Macht-Eliten entwickelt worden, um die gesamte Menschheit unterwerfen zu können. (wir haben darüber mehrmals berichtet, eine Zusammenfassung erscheint in absehbarer Zeit)

Aktuelle Verdachtsfälle
von Nebenwirkungen und Impfkomplikationen nach Impfung zum Schutz vor COVID-19
 

Corodok

Corona-Drama in Leipzig
Fast jeder vierte Bewohner eines Seniorenheims tot

Nach einem bisher ungeklärten Corona-Ausbruch in einem Leipziger Altenheim sind innerhalb eines Monats 16 der 70 Bewohner der Einrichtung gestorben. Die Infektionswelle hatte sich kurz nach Beginn der Schutzimpfungen gegen das Virus ausgebreitet, teilte die Stadt am Donnerstag mit:
 

RT Deutsch

Nichtigkeitsklage
gegen die Zulassung des BioNTech-Impfstoffs

Ein juristischer Paukenschlag gegen die Impfstoffhersteller. Gestern reichte die Bozner Rechtsanwältin Renate Holzeisen eine Nichtigkeitsklage laut Art. 263 AEUV gegen den Durchführungsbeschluss der EU-Kommission hinsichtlich der zentralisierten Zulassung des Impfstoffs „Comirnaty“ samt Antrag auf ein beschleunigtes Verfahren beim Europäischen Gericht ein. Dem Verfahren wurde heute Vormittag die Nummer T‑96/21 von der Kanzlei des Europäischen Gerichts zugewiesen:
 

Corodok

Gegenwind für NoCovid
Es hat den Anschein, als ob NoCovid und ZeroCovid das Fass zum Überlaufen gebracht haben:
 

Corodok

Panik in Flensburg
Vor knapp einem Jahr erschien Wolfgang Wodargs Artikel "Panikmacher isolieren" im Flensburger Tageblatt
Corodok, Auszug

Dort steht er noch, aber mit Bezahlschranke und Faktencheck zum "Meinungsbeitrag", der ebenfalls mehr Meinung als Fakten enthält. Kennen wir zu Genüge.

Ein Panikmacher besonderer Art ist der Chef des dortigen Franziskus-Krankenhauses Klaus Deitmaring. Die lokalen und regionalen Medien stürzen sich auf ihn, seit er begonnen hat, vor der dritten Welle zu warnen, so schreibt das Flensburger Tageblatt heute (Donnerstag) auf der Titelseite im Lokalteil:

"Deitmaring machte im Fernsehbeitrag eine ganz einfache Rechnung auf: Wenn man die Verbreitung der Virusvariante nicht zum Stillstand bringe, verdopple sich alle 14 Tage die Zahl der Neuinfektionen. Damit komme eine Riesenwelle, ja eine Sturmflut auf uns zu, skizzierte er."

Woher er die Daten für die große Welle nimmt, man weiß es nicht. Das steht auch nicht im Artikel.
 

Corodok

KenFM
weiterhin im Visier der Wahrheitsministerien
Das Ziel: dem Portal muss jegliche Existenzberechtigung aberkannt werden
Ein Kommentar von Bernhard Loyen, Auszug

Das totale Diktat in der Vorgabe ist nicht nur in der Formulierung nahe der Wahrnehmung einer drohenden totalitären Diktatur. Individuelle Korridore werden weiterhin in konstanten schleichenden Prozessen quer durch alle Gesellschaftsebenen eingeengt. Sie werden besetzt, neu angeordnet, also definiert und gegebenenfalls bei vermeintlicher Notwendigkeit verschlossen. Versiegelt.

Die Radikalität des gesellschaftlichen Umbaus in den letzten zwölf Monaten, wurde mit einer beeindruckenden Vehemenz entgegen dem Willen von Millionen Menschen in diesem Land, seitens der Politik eingefordert und schlussendlich ohne Rücksicht auf Verluste durchgesetzt.

Die mediale Manipulation der Massen, also der notwendige wichtige Multiplikator hinsichtlich anvisierter Nahziele, wurde jedoch von Beginn an der sogenannten Corona-Pandemie gestört. Ein stetig wachsender Prozentsatz interessierter Bürger informierte sich bei der als Alternative Medien titulierten Medien-Konkurrenz. Den gefährlichen Widersachern beim Projekt Gesellschaftsumbau.

Zur Diskreditierung wurden digitale und analoge Stempelkissen geschaffen, die von Beginn an dieser aktuellen Gesellschaftskrise zum Einsatz kamen. Wer es schaffte mit Analysen, Gegenstandpunkten und ungeahnten Inhalten die Menschen zum Nachdenken zu animieren, aus der Lethargie und dem stillen Gehorsam zu befreien, geriet sehr schnell ins Visier der Mächtigen:
 

KenFM

Die Dauerkriege des Westens
Gipfeltreffen erörtert Perspektiven für europäische Militärintervention im Sahel
Dort wächst der Widerstand gegen die Truppen aus der EU
 

Blog Fdik

Das Pentagon zieht nach Syrien
Laut der Stimme Amerikas hat die Regierung Biden beschlossen, eine neue Militärbasis im besetzten Syrien zu bauen
 

Blog Fdik

China bietet Russland offizielles Militärbündnis an
von Rainer Rupp bei Einar Schlereth, Auszug

Nachdem sich die "strategische Partnerschaft" zwischen Peking und Moskau viele Jahre bewährte, wäre ein Militärbündnis die logische Fortsetzung der immer enger gewordenen politischen, wirtschaftlichen und militärischen Kooperation und Abstimmungen zwischen den beiden Ländern.

Angesichts des vom Westen entfachten, neuen Kalten Krieges scheinen jetzt beide Länder bereit, einen längst überfälligen Schritt zu wagen:
 

Einar Schlereth

zurück

In eigener Sache: Diese Seite wurde im Juli 2020 von Hacker-Agenten der kriminellen Welteroberungs-Eliten von Riga und Österreich ausgehend angegriffen und enormer Schaden von über 100.000 Euro angerichtet. Vor dem Angriff hatten wir jährlich knapp 1 Million Zugriffe, danach etwa 5000 pro Monat. Der Zweck der versuchten Zerstörung: Bürger und Völker dürfen keine Wahrheiten kennen, weil sie unterworfen werden müssen. Wir konnten die meisten Funktionen bis 1. Juni 2020 zurückgehend wieder reparieren, an der Wiederherstellung der Seiten für die vergangenen 10 Jahre wird gearbeitet. Durch spezielle Verschlüsselungen kann ein weiterer Schaden nicht mehr angerichtet werden. (CEO Dieter Weilenmann)

Reserve

 

Das Imperium

Die Muster der USA, EU und NATO sind gleich.
Sie fordern von freien, souveränen Staaten und andere Kulturen Werte des Imperiums zu übernehmen und einzuhalten.
Sie predigen Demokratie, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Frieden und sind genau das Gegenteil.
Sie nötigen, unterwerfen, sanktionieren freie, souveräne Länder und werfen deren Bürger und Völker in Chaos und Armut, wenn das noch nicht reicht, wird bombardiert und geplündert.
Sie wollen die alleinige Weltherrschaft, mit einem von Zionisten geführtem Machtzentrum.

Bleibt wachsam, klärt eure Kinder und Kindeskinder auf und schützt sie!

 

 

 

 

vorige Seite

zurück

nächste Seite