vorige Seite

Inhalt

nächste Seite

zurück

Seite 750

10.02.2021

 

Die Angst treibt uns zum
«weltweiten Bürgerkrieg»
Zum Buch von Giorgio Agamben «An welchem Punkt stehen wir? Die Epidemie als Politik.»
von Hans Bieri

Vom italienischen Philosophen Giorgio Agamben ist soeben auf deutsch eine Sammlung von 20 kurzen Texten erschienen, zwei in Interview-Form, die er im ersten Halbjahr 2020 geschrieben hat. Agamben zeigt die wesentlichen Elemente des Ausnahmezustandes, wie diese «Epidemie als Politik» sich über die «eingepflanzte Furcht» immer weiter reproduziert:

 

Corona Transition

Eltern stehen auf und setzen sich
für die Rechte ihrer Kinder ein!

Eine erste Verwaltungsgerichtsbeschwerde gegen die Maskenpflicht ist eingereicht, weitere folgen:

 

Corona Transition

RKI warnt vor FFP2-Masken

Auszug:

Beim bestimmungsgemäßen Einsatz von FFP2-Masken muss eine arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung im Voraus angeboten werden, um durch den erhöhten Atemwiderstad [so im Original, AA] entstehende Risiken für den individuellen Anwender medizinisch zu bewerten. Der Schutzeffekt der FFP2-Maske ist nur dann umfassend gewährleistet, wenn sie durchgehend und dicht sitzend (d.h. passend zur Gesichtsphysiognomie und abschließend auf der Haut, Nachweis durch FIT-Test) getragen wird.

Bei der Anwendung durch Laien ist ein Eigenschutz über den Effekt eines korrekt getragenen MNS hinaus daher nicht zwangsläufig gegeben. In den „Empfehlungen der BAuA und des ad-Hoc AK „Covid-19“ des ABAS zum Einsatz von Schutzmasken im Zusammenhang mit SARS-CoV‑2“ werden FFP2-Masken nicht zur privaten Nutzung empfohlen.

Gemäß Vorgaben des Arbeitsschutzes ist die durchgehende Tragedauer von FFP2-Masken bei gesunden Menschen begrenzt (siehe Herstellerinformationen, i.d.R. 75 Minuten mit folgender 30-minütiger Pause), um die Belastung des Arbeitnehmers durch den erhöhten Atemwiderstand zu minimieren...

 

Corodok

Coronavirus
Das steckt hinter der Zahlen-Manipulations-Theorie
Beitrag von Matthias Bärlocher bei Nau.ch

Das Wichtigste:

● Die Zahl der Corona-Todesfälle wird von Behörden künstlich hoch gehalten.
● Das Gerücht hält sich seit Monaten in diversen Ländern.
● Unter anderem fließt Geld, wenn auf Dokumenten die Todesursache falsch angegeben wird.

Das Gerücht hält sich seit Monaten hartnäckig in den Sozialen Medien und Online-Kommentarspalten, die Zahl der Corona-Toten werde künstlich aufgebläht. Entsprechende Hinweise werden aus halb Europa zusammengetragen:

Todesursache Coronavirus bei Krebspatienten und Unfallopfern

Eine der Varianten geht ungefähr so: «Haben Sie den schon gehört? Eine betagte Frau ist die Treppe runtergestürzt und gestorben. Die Rettungssanitäter haben dann aber auf dem Totenschein Coronavirus als Todesursache eingetragen, weil sie so bis zu 4'000 Franken (3.720 Euro) erhalten.» Nicht, dass man jemandem einen Vorwurf machen wollte: «Das Geld kann ja jeder gut gebrauchen in dieser Zeit.»

 

Nau.ch

Der Lockdown-Genozid
Im Namen der Infektionsprävention werden zusätzlich Millionen Menschen in Armut und Hungertod getrieben
von Christian Kreiß bei Rubikon, Auszug

Kein Skandal ist schlimmer, keiner wäre auch leichter vermeidbar: Der Hunger, wie er sich überwiegend im globalen Süden zeigt, wurde schon viele Jahrzehnte beklagt, oft bekämpft, nie vollständig besiegt. Was jedoch jetzt geschieht, ist doppelt schlimm, weil sich diejenigen, die es zu verantworten haben, nur allzu gern als die „Guten“ inszenieren. Millionen Menschen — zusätzlich zu denen, die schon in den vergangenen Jahren den Tod fanden — sterben nicht „mit“, sondern „an“ den Lockdown-Maßnahmen! Für jeden ehrlichen und wachen Geist ist die eindeutige Kausalität zwischen den weltweiten mit Corona begründeten Maßnahmen und dem beispiellos dramatischen Anstieg von Hunger und Elend erkennbar. Doch dieser Zusammenhang wird von den zuständigen Politikern wie von etablierten Medien totgeschwiegen, da er nicht in das landläufige Narrativ passt:

 

Rubikon

Die Psychopathendiktatur
In der Coronakrise versuchen psychisch schwer gestörte Machthaber auszutesten, wie weit sie den Staatsterror eskalieren lassen können
von Rubikons Weltredaktion, Auszug

„Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient“, sagte der französische Philosoph Joseph de Maistre. Wirklich? So schlimm sind — trotz aller Charakterschwächen — wohl nicht einmal unsere geschätzten Mitbürger. Dennoch scheint eines klar: Ohne die Mitwirkung einer Mehrheit psychisch gesunder Menschen könnten die Psychopathen in den oberen Rängen nicht viel anrichten. Und der Begriff „Psychopath“ ist hier keineswegs eine polemische Übertreibung. Es scheint, als kämen in einem fragwürdigen Verfahren der Negativauswahl gerade die kränksten Hirne stets an die Schalthebel der Macht. Die Regierungen schikanieren und drangsalieren die Völker. Neu ist dieses Phänomen nicht. Spätestens seit März 2020 ist aber auch offensichtlich: Die Mehrheit der Menschen unterwirft sich mit serviler Opferhaltung dem weltweit inszenierten Staatsterror im Gewande der Volksgesundheit. Damit unterstützen sie genau das Terrorregime, unter dem sie selbst leiden...

 

Rubikon

Aufruf eines Musikers
An die schweigende Mehrheit der Künstlerinnen und Künstler

„Was muss noch passieren, damit ihr den Mund aufmacht?“, fragt der Gitarrist, Komponist und Poetry-Slam-Künstler Jens Fischer Rodrian. „Etwas Besseres als den künstlerischen Tod findet ihr überall. Nicht weil es eine Diktatur ist, wagst du es nicht – vielmehr weil du es nicht wagst, droht es eine Diktatur zu werden!“

 

Corodok             Wahn und Sinn Blog

Behörden beunruhigt?
Fast die Hälfte der positiven Schnelltests falsch!
So arbeiten Behörden: Die wissen nichts und reagieren nicht einmal bei zahlreichen Todesfällen nach den Impf-Betrügereien

»Sie sind bislang eines der bewährtesten Mittel der Pandemie-Bekämpfung und ab Montag auch so etwas wie die „Eintrittskarte“ zum Friseur – die Schnelltests! Rund eine Woche seitdem an 180 fixen Teststationen im Land nach dem Virus gesucht wird, zeigt sich nun aber nicht nur, dass – wie berichtet – die Positivrate deutlich steigt, sondern auch, dass der Wert der falsch positiven Antigen-Schnelltests besorgniserregende Ausmaße annimmt. Denn, wie die „Krone“ von den heimischen Behörden erfahren hat, fast die Hälfte aller positiven Schnellchecks stellt sich bei der verpflichtenden PCR-Nachtestung als falsch heraus...

„Bis Ende Mai, Anfang Juni“, erwarten die Behörden, werden die Stationen wohl noch geöffnet bleiben – und Betroffene bis dahin auch mit falschen positiven Tests leben müssen.«

In der BRD ist alles anders. Wie Prof. Hartmut Hengel, bis 2020 Präsident der Gesellschaft für Virologie, sagt:

»Dass es kein behördliches Zulassungsverfahren mehr gibt, dass die Hersteller ihre Teste ohne Kontrolle selbst zertifizieren, das sind alles defizitäre Zustände!

Der Staat guckt weg. Das darf in einer Pandemie wirklich nicht passieren. Die Schnelltests werden auf den Markt geworfen wie ein Wirtschaftsprodukt, dabei sind sie eindeutig ein Medizinprodukt.«

"Schnelltests werden auf den Markt geworfen wie ein Wirtschaftsprodukt"

Siehe auch: Viele Corona-Schnelltests ohne Prüfung im Umlauf und RKI-Server gehackt? Schnelltest völlig fehlerhaft?

 

Corodok

Die unerwünschten Fakten
Während Deutschland auf seinem Weg der harten Lockdowns beharrt, hat sich in Schweden eine Herdenimmunität entwickelt
von Rubikons Weltredaktion, Auszug

Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Über Monate wurde von der deutschen Presse das Scheitern des schwedischen Wegs geradezu herbeigeschrieben. Nur ein solches Scheitern, so das Kalkül, ließe den Weg des Freiheitsabbaus und des ökonomischen Kahlschlags, wie er in den meisten Länder Europas praktiziert wurde, als alternativlos dastehen. Nun aber wurde eine Statistik bekannt, die zeigt: Sehr viele Schweden haben mittlerweile Antikörper gegen das Virus entwickelt. Sie haben die Krankheit also bereits durchgemacht — meist mit harmlosen oder gar keinen Symptomen. In Folge dessen ist die Zahl der mit SARS-CoV-2 behandelten Patienten in schwedischen Krankenhäusern stark zurückgegangen. Das Beispiel des skandinavischen Landes zeigt: Auch hier bei uns könnte der ganze Spuk schon bald vorbei sein — falls die Politik überhaupt will, dass er vorbei geht...

 

Rubikon

Ein Test, sie alle zu knechten
Video:

Nachrichtenspiegel

Impf-Wirrwarr,
Masken-Suppe und Chancenland Deutschland
Video:

Nachrichtenspiegel

WISSENSCHAFTLERIN WARNT-CORONA MRNA-VAKZINE WIRD MONATE NACH INJEKTION ZU ZAHLREICHEN TODESFÄLLEN FÜHREN (VIDEO)

 

Orbisnjus

Viele Corona-Schnelltests ohne Prüfung im Umlauf
Nun ist auch beim "Spiegel" angekommen, worüber hier bereits am 11.12. berichtet wurde. msn.com zitiert das Blatt heute so:

»Eigentlich sollen sie helfen, das Virus zurückzudrängen. Doch viele in Deutschland angebotene Antigentests auf SARS-CoV‑2 sind nicht unabhängig geprüft worden. Andere haben die Kontrolle nicht bestanden.

… Schließlich mehren sich Zweifel, wie viele der auf dem Markt befindlichen Tests wirklich etwas taugen.

Denn ein Großteil der in Deutschland angebotenen Schnelltests auf Sars-CoV‑2 ist nach SPIEGEL-Informationen bisher nicht unabhängig geprüft worden. Zwar werden beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) mehr als 300 solcher Tests geführt. Doch gerade mal 25 Tests sind vom Paul-Ehrlich-Institut (PEI) unabhängig kontrolliert worden.

Um auf die lange BfArM-Liste zu kommen, dürfen Hersteller ihre Produkte selbst zertifizieren, ohne externe Kontrollen.

Experten bemängeln eine unzureichende Studienlage: Was mancher Antigentest wirklich misst, ist nicht immer offensichtlich. Soll ein Test auf die PEI-Liste kommen, muss er zur Evaluierung angemeldet werden. Das machen nur wenige Anbieter. Fünf geprüfte Tests sind dabei bereits durchgefallen – sie stehen auch nicht mehr auf der Liste; alle gescheiterten Anbieter befinden sich im Rechtsbehelfsverfahren. Welche Hersteller die Validierung nicht bestanden haben, wolle man »in Kürze« veröffentlichen, so eine Sprecherin des Bundesgesundheitsministeriums.

»Wir sehen den aktuellen Zustand als sehr problematisch an«, sagt die Leiterin der klinischen Tropenmedizin an der Universität Heidelberg, Claudia M. Denkinger. »Das aktuelle Vorgehen führt dazu, dass möglicherweise schlechte Tests auf den Markt kommen und Menschen dadurch das Vertrauen verlieren«.

Schnelltests sind weniger zuverlässig

Als weiteres Problem bleibt, dass die Aussagekraft von Schnelltests häufig falsch eingeschätzt wird. Denn ein negatives Ergebnis beim Antigentest schließt eine Infektion nicht aus. Da bei den Schnelltests das Abstrichmaterial nicht extrahiert und konzentriert wird, gibt es hier häufiger ein Problem mit der Sensitivität (also der Frage, wie viel Prozent der Infizierten erkannt werden) – gerade beginnende Virusinfektionen werden oft nicht erkannt. Immer mehr Experten geben den Ergebnissen eines Schnelltests nur eine Gültigkeit von sechs Stunden.

Ein Beispiel aus einem Hamburger Labor: Ein Matrose wurde mit einem Schnelltest kurz vor Weihnachten negativ getestet. Parallel wurde ein Abstrich für die PCR-Untersuchung in ein spezialisiertes Labor geschickt. Der Antigen-Schnelltest war negativ, der Matrose wurde aufs Schiff gelassen und das Schiff lief aus. Der Labor-Test fiel jedoch schwach positiv aus. Was folgte, waren große Diskussionen mit dem Reeder. Das Labor empfahl eine sofortige Kontrolluntersuchung. Das Gesundheitsamt beließ den Matrosen auf dem Schiff. Einen Tag später bekam der Seemann auf dem Schiff hohes Fieber und Atemnot. Er musste mit dem Hubschrauber aus dem Ärmelkanal ausgeflogen werden – und kämpft nun auf einer Intensivstation um sein Leben.«

Die Selbst-Zertifizierung betrifft übrigens alle COVID-19-Tests.

 

Corodok

Experten auf Tauchgang
Aufgabe der Soziologen wäre es, das gesellschaftliche Geschehen während der Coronakrise ganzheitlich zu betrachten — doch sie schweigen...

 

Rubikon

Die Levante im westlichen Würgegriff
Video:

fdik

Prof. Dr. Hirsch:
Bevölkerungskontrolle durch Konditionierung und Gehirnwäsche

 

Blauer Bote

Strafanzeige gegen Prof. Christian Drosten von der Charité in Berlin wegen Betruges und aller anderen in Betracht kommenden Straftatbestände

Blauer Bote

Die Tagesschau dient der Ministerin für Verbrauchertäuschung und Tierquälerei willfährig als Bühne
Von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam
 

Claus Stille

Clemens Arvay, Biologe:
„Ich lasse mir von der Wikipedia nicht meine Identität stehlen“

Die Wikipedia feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen, doch es gibt wenig Grund zum Feiern. Erst vor wenigen Wochen attestierten Forscher der Europa-Universität Viadrina der Wikipedia „verworrene“ und „intransparente“ Strukturen und kamen zum Schluss, dass die Wikipedia keine seriöse Quelle mehr sei. Wie unseriös die Wikipedia in Teilen arbeitet, zeigt das Beispiel des österreichischen Biologen Clemens Arvay. Nachdem er sich kritisch zur Corona-Impfstoffentwicklung geäußert hat, wurde er Opfer einer regelrechten Rufmordkampagne, die immer absurdere Züge annimmt. Im Gespräch mit den NachDenkSeiten schildert Arvay, wie sein Wikipedia-Eintrag von interessengesteuerten Nutzern manipuliert wurde und wird und warum der Kampf gegen derartige Kampagnen einer Sisyphos-Arbeit gleicht. Von Jens Berger:

 

Nachrichtenspiegel

Wie Deutschland Putschisten und Terrorregime unterstützt

Wenn im Ausland Generäle putschen oder Polizisten Demonstranten niederknüppeln, gilt: Ausgebildet wurde das Führungspersonal oft auch in Deutschland. Doch in Berlin interessiert das bisher kaum jemanden.

 

fdik

Koloniale Methoden
Russischer Außenminister erhebt schwere Vorwürfe gegen die EU und ihre Sanktionspolitik

 

fdik

Andalusien:
Impfung ausgesetzt nach 46 Todesfällen

 

Corodok

Aufruf zur
Zeugenaussage für Den Haag:
Verbrechen gegen die Menschlichkeit

 

2020news

 

So tötet man mit Impfungen

 

2020news

zurück

Reserve

 

Das Imperium

Die Muster der USA, EU und NATO sind gleich.
Sie fordern von freien, souveränen Staaten und andere Kulturen Werte des Imperiums zu übernehmen und einzuhalten.
Sie predigen Demokratie, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Frieden und sind genau das Gegenteil.
Sie nötigen, unterwerfen, sanktionieren freie, souveräne Länder und werfen deren Bürger und Völker in Chaos und Armut, wenn das noch nicht reicht, wird bombardiert und geplündert.
Sie wollen die alleinige Weltherrschaft, mit einem von Zionisten geführtem Machtzentrum.

Bleibt wachsam, klärt eure Kinder und Kindeskinder auf und schützt sie!

 

 

 

 

vorige Seite

zurück

nächste Seite