vorige Seite

Inhalt

nächste Seite

zurück

Seite 709

24.8.2020

Wer eine ganze Nation über Monate stilllegen will, braucht dafür einen guten Grund: Um drastische Einschnitte in die Freiheitsrechte der Bürger zu rechtfertigen, braucht es Horrorszenarios, die man als abschreckende Beispiele an die Wand malen kann.

 

Corona-Demo
Auf nach Berlin!
Fußballweltmeister Thomas Berthold
lädt zur Demonstration am 29.August nach Berlin ein


Friedliche Menschen zur Verteidigung ihrer Grundrechte kommen
von Deutschland, Österreich, Schweiz und vielen anderen Ländern

Danke für die Einladung. Wir werden eine Weltmeisterschaft des Friedens feiern! (Kommentar auf der YouTube Seite)

 

Blauer Bote Magazin

 

 

Die Coronavirus-COVID-19-Pandemie
Die wahre Gefahr ist "Agenda ID2020"

 

Was ist die berüchtigte ID2020? Es handelt sich um ein Bündnis von öffentlich-privaten Partnern, darunter UN-Organisationen und die Zivilgesellschaft. Es handelt sich um ein elektronisches ID-Programm, das die allgemeine Impfung als Plattform für die digitale Identität nutzt.
 

Der aufschlussreiche Artikel am Ende dieser Seite >

 

 

Prof. Dr. Bhakdi
RNA-Impfstoff und Corona-Fehlalarm


„RNA-Impfung für eure Kinder! Wollt ihr das wirklich?“
 

Blauer Bote Magazin

 

 

Belarus
Wo ein vom Westen deklarierter "Diktator" von denjenigen verurteilt wird, die in ihrem eigenen Land Lockdowns angeordnet haben
von Neil Clark bei Antikrieg, Auszug

 

Die Scheinheiligkeit westlicher Lockdown-Befürworter, die einen "Regimewechsel" in Belarus befürworten, sprengt die Skala. Diejenigen, die die Absetzung von Lukaschenko fordern, sollten sich auf die drakonischen antidemokratischen Maßnahmen konzentrieren, die ihre eigenen Regierungen im Jahr 2020 gegen die Menschen verhängt haben.

Was halten Sie von einem Polizisten, der das Autofenster einer Frau zertrümmert und sie aus ihrem Auto gezerrt hat, um sie zu verhaften, nachdem sie an einer Versammlung teilgenommen hat, die gegen die Verhängung einer drakonischen Ausgangssperre und die Beschneidung anderer bürgerlicher Freiheiten durch den Staat protestiert hat?

Ziemlich furchtbar, was? Aber Sie haben wahrscheinlich nicht allzu viel darüber gehört, denn es geschah im "demokratischen" Australien, in Melbourne, unter "Coronavirus Lockdown", und nicht in Weißrussland, dessen Präsident Alexander Lukaschenko der letzte von den Globalisten nicht anerkannte Führer ist, der den Mantel des "schlimmsten Diktators der Welt" erhalten hat.

Belarus hatte keinen Lockdown. Es verhängte keine "Covid-Ausgangssperren". Es hat das Tragen von Gesichtsmasken nicht zwingend vorgeschrieben. Tatsächlich behauptete Lukaschenko im Juni, sein Land sei von internationalen Geldgebern, einschließlich des IWF, stark unter Druck gesetzt worden, "ein Italien zu machen" und "Quarantänemaßnahmen, Isolation, eine Ausgangssperre" einzuführen - Druck, den er ablehnte.

(...)
"Wenn es uns nur gelingt, diesen Diktator Lukaschenko zu stürzen, kann die neue Regierung alle dazu bringen, Gesichtsmasken zu tragen wie wir, und einen langen 'Coronavirus'-Lockdown wie in anderen demokratischen Ländern durchsetzen!"

(...)

Was uns die Ereignisse dieses Jahres ganz klar zeigen (und das scheint das Verständnis vieler westlicher "Liberalen" zu übersteigen), ist, dass man unter einem bekennenden autoritären Führer, der aber niemandem verpflichtet ist und der die Interessen seines eigenen Volkes an die erste Stelle setzt, mehr persönliche Freiheit haben kann als unter einem vermeintlich "demokratischen" System. Ein System, in dem alle Parteien im Grunde dem gleichen globalistischen Skript über die Dinge folgen, die wirklich wichtig sind, und die versuchen, unabhängig von der öffentlichen Meinung die totalitäre Agenda undemokratischer globalistischer Institutionen wie das "Weltwirtschaftsforum", durchzusetzen.

Dasselbe globalistische Drehbuch erfordert eine scharfe Verurteilung des belarussischen Führers, aber nicht der Führer des Staates Victoria, Frankreichs, Spaniens oder Neuseelands, die unter dem Deckmantel des Kampfes gegen einen Virus in diesem Jahr ihrem Volk weitaus mehr Einschränkungen auferlegt haben. Die Heuchelei ist wirklich atemberaubend...
 

Antikrieg

 

 

Lawrow zu Weißrussland

 

„Bei dem, was wir nun aus den europäischen Hauptstädten zu Ohren bekommen, vor allem aus dem Baltikum (Litauen, Estland) sowie aus Polen und dem EU-Parlament, geht es nicht um Lukaschenko, Menschenrechte oder Demokratie. Sondern es geht nur um Geopolitik. Um jene Regeln, die unsere westlichen Partner im alltäglichen Leben auf unserem Kontinent und in anderen Teilen der Welt durchsetzen wollen“, so Lawrow.

Kommentar: Das Westimperium will sich Belarus einverleiben und das Land mit Ihren eigenen Agenten unter Kontrolle bringen um es dann später als Front für einen Krieg gegen Russland zu benutzen, an einem Dialog sind diese kriminellen Unterwerfer nicht interessiert, was zählt ist Unruhe zu stiften und Enteignung.

Russland zeigt sich laut Lawrows Aussagen über die Lage in Weißrussland besorgt. „Wir sind besorgt über den Versuch, die inneren Schwierigkeiten auszunutzen, mit denen derzeit Weißrussland, die weißrussische Bevölkerung und die Regierung konfrontiert sind, um von außen in diese Ereignisse und Prozesse einzugreifen. Nicht nur um sich einzumischen, sondern um den Weißrussen jene Ordnung aufzudrängen, die die externen Akteure für sich selbst als vorteilhaft erachten. Niemand macht ein Geheimnis daraus, dass es um Geopolitik, um den Kampf um den postsowjetischen Raum geht“, sagte er. „Wir haben diesen Kampf schon früher beobachtet, nachdem die Sowjetunion zerfallen war. Das letzte Beispiel ist natürlich die Ukraine.“
 

Die Vorgänge in Weißrussland erinnern an die Ukraine

 

Weißrussland und Venezuela sind ähnlichen Angriffen ausgesetzt, die ein und dasselbe Szenario wiederholen

 

Lawrow äußert sich zu aktuellen Ereignissen in Weißrussland

 

 

Corona
Die gekaufte Pandemie
von Peter Haisenko, Anderwelt, Auszug

 

Von Anfang an steht die Frage im Raum, warum fast alle Länder den Corona-Wahnsinn mitmachen, selbst im tiefsten Afrika. Dass hier Bill Gates eine Rolle spielt, auch mit seiner Finanzierung der WHO, ist unübersehbar. Wie weit das geht, ist jetzt nicht nur im Fall Weißrussland sichtbar geworden.

Wie wir bereits berichtet haben, hat der Weissrussische Präsident Lukaschenko auf einer Pressekonferenz berichtet, dass ihm „Hilfen“ in Höhe von 90 Millionen Dollar von der WHO angeboten worden sind, wenn er in seinem Land Corona-Maßnahmen durchführt, nach dem Muster von Italien. Das hat er abgelehnt. Dann kam der IWF und bot das Zehnfache, also 900 Millionen Dollar, wenn er seinem Land einen strengen „Lockdown“ verordnet. Auch das hat er abgelehnt. Jetzt hat er die Quittung bekommen. In seinem Land haben Unruhen begonnen, nach dem Muster des Maidan in der Ukraine.

(...)

WHO und IWF haben beachtliche Geldsummen verteilt

Diese Geldtransfers sind äußerst ungewöhnlich, geradezu einmalig, und so stellt sich unvermittelt die Frage, warum in unseren Medien nicht darüber berichtet wird. Immerhin handelt es sich je nach Land um für nicht nur diese Länder beachtliche Summen. Interessanterweise steht da die Ukraine für Europa mit fünf Milliarden an der Spitze, aber auch andere haben beachtliche Summen erhalten: Pakistan (1,4 Mrd.), das Ölland Nigeria (3,4 Mrd.), Südafrika (4,3 Mrd.), Chile (24 Mrd.), Kolumbien (10,8 Mrd.) und Peru (11 Mrd.). Insgesamt habe ich auf der Seite des IWF 100 Länder gezählt, die „Hilfen“ oder Schuldenerlass erhalten haben. Aber richtig interessant wird es, wer da nicht aufgeführt ist. Da fällt mir als erstes Brasilien und Argentinien auf und natürlich die USA.

Muss man ein Verschwörungstheoretiker sein, wenn man jetzt darüber nachdenkt, warum wohl besonders aus Brasilien andauernd die tollsten Corona-Horrorzahlen von der WHO und der Johns Hopkins Universität gemeldet werden und etwas verhaltener aus Argentinien? Beide Institutionen erhalten maßgebliche Zuwendungen von Gates. Kann es sein, dass diese Länder abgestraft werden sollen, weil sie sich dem Corona-Diktat und der zugehörigen Bestechung verweigert haben? Wie Lukaschenko? Sehen Sie sich die (Bestechungs-)Liste des IWF selbst an. Es ist wirklich irre, was da an Geld geflossen ist und vor allem an wen. Aber es kommt noch wilder.

Der Präsident von Burundi, Pierre Nkurunziza, starb im Alter von 55 Jahren – bis dahin kerngesund – an einem Herzinfarkt, wenige Wochen nachdem er sich dem Corona-Diktat verweigert hatte und die WHO des Landes verwiesen hat. Nur wenige Wochen später hat sein Nachfolger den Lockdown verhängt und, oh Wunder, am 20. Juli 2020 wurden dem Land 7,63 Millionen überwiesen. Im Rahmen dieser Erkenntnisse kommen Erinnerungen an den seltsamen Tod des polnischen Präsident Kaczynski bei einem Flugzeugabsturz auf, der bis heute nicht aufgeklärt ist. Kaczynski hatte kurz zuvor die WHO düpiert, indem er den Impfrummel um die Schweinegrippe nicht mitmachen wollte.

Hier finden Sie meine Analyse zu dem Unglück: Anderwelt

 

Positive Testergebnisse für eine Papaya und eine Ziege

Noch im April hatte der Präsident von Tansania, John Magafuli, Aufmerksamkeit erfahren, als er meldete, dass eine Papaya und eine Ziege positive Testergebnisse auf Corona erhalten hatten. Er hat daraufhin ebenfalls die WHO des Landes verwiesen. Danach hörte man von ihm kaum noch etwas und am 10. Juni 2020 hat Tansania 14,3 Millionen $ Schuldenerlass erhalten. Ob ihn das Beispiel von Burundi einknicken ließ?

Ende April meldete der Präsident von Madagaskar, dass ein Extrakt aus dem Kräutlein Artemisia gute Erfolge bei der Behandlung von Corona-Erkrankungen gezeigt hat. Nur wenige Tage später gab er dann bekannt, dass ihm die WHO 20 Millionen $ Bestechungsgeld angeboten hat, wenn er seine Behauptung widerruft. Dazu passt auch die Erkenntnis, dass Bill Gates 10 Millionen $ Bestechungsgeld an Nigeria angeboten hat, wenn dort ein Corona-Zwangsimpfungsprogramm aufgelegt wird. Dass es sich nicht um eine neuerliche Verschwörungstheorie handelt, wird dadurch belegt, dass eine italienische Politikerin vor dem Parlament deswegen die Verhaftung von Gates gefordert hat. Und nein, es gab kein Gelächter. Vergessen wir dabei nicht, dass Spanien, führend im Corona-Wahnsinn, gerade einen Kredit vom IWF über 130 Milliarden erhalten hat. Auch Italien ist bedacht worden.

(...)

Der Corona-Wahnsinn ist ein gut geplantes und durchgetaktetes Spiel. Das Papier der Bundesregierung aus dem Februar beweist, dass ganz gezielt Panik verbreitet worden ist. Die auf- und abschwellenden „Corona-Sondersendungen“ werden immer dann hochgefahren, wenn es in der Bevölkerung unruhig wird und das Ganze wird immer mit schwer überprüfbaren Zahlen und ständig neuen Parametern unterlegt. Eine Auswertung des Erfolgs der Maskenpflicht steht immer noch aus. Dass da aber ein ganz anderer Plan dahinter steckt, hat der unerträgliche Lauterbach wohl aus Versehen rausgelassen. Er hat diesen Tweet verfasst: „Herzlichen Glückwunsch! Wenn jemand uns durch die Coronakrise und den dann notwendigen Umbau unserer Wirtschaft führen kann, ist es Olaf Scholz.“

(...)

Nachtrag:
Während in China derzeit das größte Oktoberfest der Welt – die Wiesn wurde ja schon längst abgesagt – gefeiert wird, denkt Herr Spahn laut darüber nach Weihnachtsmärkte und danach den Karneval ausfallen zu lassen. Da wird er auch nur Applaus von unseren Medien einfahren, denn die sind auch schon von Gates und Co. mit Millionen geschmiert worden.
 

Anderwelt

 

 

Ein ganz normales Jahr
Die Gesamtmortalität in Italien im ersten Quartal 2020 liegt in der Größenordnung der Vorjahre
von Dr. Pasquale Aiese bei Rubikons Weltredaktion, Auszug

 

Wer eine ganze Nation über Monate stilllegen will, braucht dafür einen guten Grund. Um drastische Einschnitte in die Freiheitsrechte der Bürger zu rechtfertigen, braucht es Horrorszenarios, die man als abschreckende Beispiele an die Wand malen kann. Für Deutschland diente hierfür meist Italien. „Seht ihr, wenn die Regierung jetzt nicht entschlossen handelt, stapeln sich auch bei uns die Särge“, hieß es. Dreh- und Angelpunkt dieser Argumentation sind allerdings die Mortalitätsdaten, die aus Italien gemeldet werden. Stimmen diese nicht, bricht die ganze Argumentation wie ein Kartenhaus zusammen. Der Autor, Spezialist für Epidemiologie, hat nachgerechnet und ist auf einige Unstimmigkeiten gestoßen...
 

Rubikon              Blauer Bote Magazin

 

 

Sehr gefährlich!
Schwedens Chef-Epidemiologe warnt vor falscher Sicherheit durch Gesichtsmasken

 

Ende Juni sorgte Tegnell für Furore, nachdem er in einem Interview sagte, dass andere Regierungen nach Ausbruch des SARS-CoV-2-Erregers in ihren Ländern durchgedreht seien.

Viele Menschen würden sich dann in falscher Sicherheit wiegen und möglicherweise die weiteren Empfehlungen wie die Abstandsregeln nicht einhalten. Das sei sehr gefährlich, warnte Tegnell.

Gesichtsmasken können eine Ergänzung zu anderen Dingen sein, wenn die anderen Dinge sicher angewendet werden. Aber mit Gesichtsmasken anzufangen und dann denken, dass man die Busse und die Einkaufszentren vollpackt, das ist definitiv falsch.
 

RT Deutsch

 

 

Corona-Hass
ARD-ZDF-Computerspiel mit Ermordung kleiner Kinder
Blauer Bote Magazin, Auszug

 

Die Attacken auf einzelne Bevölkerungsgruppen im Rahmen der Coronakrise nehmen unfassbare Ausmaße an. Willkürmaßnahmen erhöhen den Druck auf die Bevölkerung. Entgegen aller wissenschaftlichen Evidenz – von normalen menschlichen Rechts- und Moralvorstellungen ganz zu schweigen – werden die schwächsten Glieder der Gesellschaft, die Kinder, als Hassobjekte auserkoren und misshandelt.

Diese Propaganda wird immer perverser und härter. In einem Computerspiel von ARD und ZDF muss man jetzt kleine Kinder totschlagen. Das ist leider kein Witz. Die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender rufen im Internet per „Satire“ zur Ermordung von Kindern auf.

Habe da gerade beim Jugend-Onlineportal ‚Funk‘ von ARD und ZDF noch etwas perverses gefunden: Kämpfe dich durch eine Armee von Vollidioten und Virenschleudern wie Jogger, Prepper, Partypeople und hochinfektiöse kleine Kinder! Mach sie platt! heißt es dazu im Werbevideo zum Spiel...
 

Blauer Bote Magazin

 

 

Das neue Verständnis von Wissenschaft
Wie man aus einer Mücke (eine etwas über das übliche hinausgehende Erkältungswelle) einen Elefanten (eine die Menschheit bedrohende Pandemie) macht

 

 

Ehemaliger Poroschenko-Vertrauter gibt schwere Verbrechen zu, aber kein Staatsanwalt interessiert sich dafür
„Dawyd Żwanija war zur Zeit des Maidan die rechte Hand von Poroschenko und er kann aus erster Hand über die Vorgänge vor, während und nach dem Maidan berichten. Er bezeichnet den Maidan als Staatsstreich, berichtet über dessen Finanzierung und die Details von Poroschenkos Machtergreifung.

 

George H. W. Bush war kein Held, sondern ein Kriegsverbrecher

 

Die Massenmedien manipulieren und steuern unser Denken, um Widerstand gegen Krieg und Sozialabbau unmöglich zu machen

 

72 Jahre UNO-Menschenrechtscharta
Die Verpflichtung auf grundlegende Menschenrechte, für viele nach dem 2. Weltkrieg eine große Hoffnung, wird heute für politische, wirtschaftliche und militärische Interessen instrumentalisiert

 

 

Der folgende Artikel wurde am 12. März 2020 von Peter Koenig auf Global Research veröffentlicht
Übersetzung Dieter Weilenmann

Die Coronavirus-COVID-19-Pandemie
Die wahre Gefahr ist "Agenda ID2020"

 

Was ist die berüchtigte ID2020? Es handelt sich um ein Bündnis von öffentlich-privaten Partnern, darunter UN-Organisationen und die Zivilgesellschaft. Es handelt sich um ein elektronisches ID-Programm, das die allgemeine Impfung als Plattform für die digitale Identität nutzt.

Es scheint, je mehr über die Ursachen des Coronavirus geschrieben wird, desto mehr werden die schriftlichen Analysen von einem propagandistischen und angstmachenden Hype überschattet. Fragen nach der Wahrheit und Argumente dafür, wo nach den Ursprüngen zu suchen ist und wie sich das Virus möglicherweise ausgebreitet hat und wie es zu bekämpfen ist, gehen im Lärm des mutwilligen Chaos unter. Aber ist es nicht das, was die "mächtigen Finanzeliten" hinter dieser beabsichtigten Pandemie wollen - Chaos, Panik, Hoffnungslosigkeit, die zu menschlicher Verwundbarkeit führt - ein Volk, das eine leichte Beute für Manipulationen wird?

Heute hat die WHO das Coronavirus COVID-19 zur "Pandemie" erklärt - wenn es nicht die geringste Spur einer Pandemie gibt. Eine Pandemie könnte der Zustand sein, wenn die Sterblichkeitsrate mehr als 12% erreicht. In Europa liegt die Sterblichkeitsrate bei etwa 0,4% oder weniger. Mit Ausnahme Italiens, das einen Sonderfall darstellt, wo der Höhepunkt der Sterblichkeitsrate bei 6% lag (siehe unten für weitere Analysen).

China, wo die Sterblichkeitsrate erst vor wenigen Wochen mit etwa 3% ihren Höchststand erreichte, ist wieder bei 0,7% angelangt - und nimmt rapide ab, während China die volle Kontrolle über die Krankheit übernimmt - und das mit Hilfe eines nicht ausgesprochenen Medikaments, das vor 39 Jahren von Kuba entwickelt wurde und den Namen "Interferon Alpha 2B (IFNrec)" trägt. Dieses Medikament ist sehr wirksam bei der Bekämpfung von Viren und anderen Krankheiten, ist aber in der Welt nicht bekannt und wird nicht eingesetzt, weil die USA unter dem illegalen Embargo Kubas die internationale Vermarktung des Medikaments nicht zulassen.

Die WHO hat höchstwahrscheinlich Befehle von "oben" erhalten, von denjenigen, die auch Trump und die "Führer" (sic) der Europäischen Union und ihrer Mitgliedsländer leiten, diejenigen, die darauf abzielen, die Welt mit Gewalt zu kontrollieren - die Eine Weltordnung.

Dies ist seit Jahren auf dem Reißbrett. Die endgültige Entscheidung, JETZT fortzufahren, wurde im Januar 2020 auf dem Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos getroffen - natürlich hinter sehr verschlossenen Türen. The Gates, GAVI (eine Vereinigung von impfungsfördernden Pharmazeutika), Rockefellers, Rothschilds et al, sie alle stehen hinter dieser Entscheidung - der Umsetzung der Agenda ID2020 - siehe unten.

Nach der offiziellen Ausrufung der Pandemie kann der nächste Schritt - ebenfalls auf Empfehlung der WHO oder einzelner Länder - die "Zwangsimpfung" unter polizeilicher und/oder militärischer Überwachung sein. Wer sich weigert, kann bestraft werden (Geldstrafen und / oder Gefängnis - und trotzdem Zwangsimpfung).

Wenn es tatsächlich zu einer Zwangsimpfung kommt, einer weiteren Goldgrube für Big Pharma, dann wissen die Leute wirklich nicht, was für ein Cocktail in den Impfstoff gegeben wird, vielleicht ein langsamer Killer, der erst in ein paar Jahren wirkt - oder eine Krankheit, die erst die nächste Generation trifft - oder ein Hirnschwächungsmittel oder ein Gen, das Frauen unfruchtbar macht .... alles ist möglich - immer mit dem Ziel einer vollständigen Bevölkerungskontrolle und Bevölkerungsreduktion. In ein paar Jahren weiß man natürlich nicht mehr, woher die Krankheit kommt. Das ist der Stand der Technik, den unsere Biokriegslabors erreicht haben (USA, Grossbritannien, Israel, Kanada, Australien...).

Eine andere Hypothese, zu diesem Zeitpunkt nur eine Hypothese, aber eine realistische Hypothese, ist, dass zusammen mit der Impfung - wenn nicht mit dieser, dann möglicherweise mit einer späteren - ein Nano-Chip injiziert wird, der der zu impfenden Person unbekannt ist. Der Chip könnte ferngesteuert mit all Ihren persönlichen Daten, einschließlich Ihrer Bankkonten - digitales Geld - geladen werden. Ja, digitales Geld, das ist es, worauf "sie" abzielen, so dass Sie wirklich keine Kontrolle mehr über Ihre Gesundheit und andere intime Daten, aber auch über Ihre Einnahmen und Ausgaben haben. Ihr Geld könnte gesperrt oder weggenommen werden - als "Sanktion" für Fehlverhalten, für das Schwimmen gegen den Strom. Sie könnten zu einem bloßen Sklaven der Herren werden. Im Vergleich dazu kann der Feudalismus wie ein Spaziergang im Park erscheinen.

Nicht umsonst hat Dr. Tedros, Generaldirektor der WHO, vor einigen Tagen gesagt, dass wir zu digitalem Geld übergehen müssen, weil physisches Papier- und Münzgeld Krankheiten verbreiten kann, insbesondere endemische Krankheiten wie das Coronavirus. Ein Vorläufer für die Zukunft? - Oder für Dinge, die schon da sind? - In vielen skandinavischen Ländern ist Bargeld weitgehend verboten, und selbst ein Schokoriegel kann nur elektronisch bezahlt werden.

Wir bewegen uns auf einen totalitären Weltstaat zu. Dies ist Teil der Agenda ID2020 - und dieser jetzt umzusetzenden Schritte -, die seit langem vorbereitet wurden, unter anderem durch die Coronavirus-Computersimulation im Johns Hopkins in Baltimore am 18. Oktober 2019, die vom WEF und der Bill and Melinda Gates Foundation gefördert wird.

Bill Gates, einer der Hauptbefürworter von Impfungen für alle, vor allem in Afrika, ist auch ein großer Verfechter der Bevölkerungsreduzierung. Bevölkerungsreduktion gehört zu den Zielen der Elite innerhalb des WEF, der Rockefellers, Rothschilds, Morgens - und einiger anderer. Das Ziel: Weniger Menschen (eine kleine Elite) können mit den reduzierten und begrenzten Ressourcen, die Mutter Erde großzügig zur Verfügung stellt, länger und besser leben.

Dies war bereits in den 1960er und 70er Jahren von Henry Kissinger, Außenminister in der Regierung de Nixon, einem Mitkonstrukteur des Vietnamkrieges und Hauptverantwortlichen für die halbgeheimen Bombenangriffe auf Kambodscha, einem Völkermord an Millionen unbewaffneter kambodschanischer Zivilisten, offen propagiert worden. Zusammen mit dem von CIA-Kissinger inszenierten Staatsstreich vom 11. September 1973 in Chile, bei dem der demokratisch gewählte Salvador Allende getötet und der Militärdiktator Pinochet an die Macht gebracht wurde, hat Kissinger Kriegsverbrechen begangen. Heute ist er (sozusagen) ein Sprecher von Rockefeller und ihrer "Bilderberger-Gesellschaft".

Mehr darüber über Link bei Globalresearch "more than just a virus" >

Zwei Wochen nach der Computersimulation im Johns Hopkins Medical Center in Baltimore, Maryland, die 65 Millionen Todesfälle (!) "produzierte" (alias simulierte), tauchte das COVID-19-Virus zum ersten Mal in Wuhan auf. Inzwischen ist es so gut wie sicher, dass das Virus von außerhalb nach Wuhan gebracht wurde, höchstwahrscheinlich aus einem Biokriegslabor in den USA. Siehe auch dies und dies.

Was ist die berüchtigte ID2020? Es handelt sich um ein Bündnis von öffentlich-privaten Partnern, darunter UN-Organisationen und die Zivilgesellschaft. Es handelt sich um ein elektronisches ID-Programm, das die allgemeine Impfung als Plattform für die digitale Identität nutzt. Das Programm nutzt bestehende Geburtsregistrierungs- und Impfoperationen, um Neugeborene mit einer tragbaren und beständigen biometrisch verbundenen digitalen Identität auszustatten. GAVI, die Global Alliance for Vaccines and Immunization (Globale Allianz für Impfstoffe und Immunisierung), identifiziert sich auf ihrer Website als eine globale Gesundheitspartnerschaft von Organisationen des öffentlichen und privaten Sektors, die sich der "Immunisierung für alle" verschrieben hat. GAVI wird von der WHO unterstützt, und seine Hauptpartner und Sponsoren sind natürlich die Pharmaindustrie.

Die ID2020-Allianz beschloss auf ihrem Gipfeltreffen 2019 mit dem Titel "Rising to the Good ID Challenge" im September 2019 in New York, ihr Programm im Jahr 2020 einzuführen, eine Entscheidung, die vom WEF im Januar 2020 in Davos bestätigt wurde. Ihr digitales Identitätsprogramm wird mit der Regierung von Bangladesch getestet werden. GAVI, die Vaccine Alliance und "Partner aus dem akademischen Bereich und der humanitären Hilfe" (wie sie es nennen), sind Teil der Pionierpartei.

Ist es nur ein Zufall, dass ID2020 zu Beginn einer Pandemie, die von der WHO als Pandemie bezeichnet wird, eingeführt wird? - Oder ist eine Pandemie notwendig, um die zahlreichen verheerenden Programme von ID2020 "auszurollen"?

Anir Chowdhury, politischer Berater des Regierungsprogramms von Bangladesch, sagt dazu Folgendes:

"Wir implementieren einen zukunftsweisenden Ansatz zur digitalen Identität, der dem Einzelnen die Kontrolle über seine eigenen persönlichen Daten gibt, während er gleichzeitig auf bestehenden Systemen und Programmen aufbaut. Die Regierung von Bangladesch erkennt an, dass die Gestaltung digitaler Identitätssysteme weitreichende Auswirkungen auf den Zugang des Einzelnen zu Dienstleistungen und seinen Lebensunterhalt hat, und wir sind bestrebt, bei diesem Ansatz eine Vorreiterrolle zu übernehmen.

Wow! Weiß Herr Anir Chowdhury, worauf er sich da einlässt?

Zurück zur Pandemie und der Panik. Genf, der europäische Sitz der Vereinten Nationen, einschließlich des Hauptsitzes der WHO, wird im Grunde abgeschossen. Nicht unähnlich der Abriegelung, die in Venedig begann und sich bis vor wenigen Tagen auf Norditalien ausweitete - und jetzt erstreckt sich die Abriegelung auf ganz Italien. Eine ähnliche Abriegelung könnte bald auch von Frankreich - und anderen europäischen Vasallenstaaten des anglo-zionistischen Imperiums - übernommen werden.

Zahlreiche Memoranden mit ähnlichen panikmachenden Inhalten von verschiedenen UN-Organisationen in Genf sind im Umlauf. Ihre Kernbotschaft lautet - alle Missionsreisen, alle Veranstaltungen in Genf, Besuche des Palais des Nations, der Genfer Kathedrale, anderer Denkmäler und Museen abzusagen. Nach den neuesten Direktiven weisen viele Organisationen ihre Mitarbeiter an, von zu Hause aus zu arbeiten und keine Kontamination durch öffentliche Verkehrsmittel zu riskieren.

Diese Atmosphäre von Panik und Angst - übertrifft jeden Realitätssinn, wenn die Wahrheit keine Rolle spielt. Die Menschen können nicht einmal mehr über die Ursachen und das, was dahinter stecken könnte, nachdenken. Niemand glaubt Ihnen (mehr), wenn Sie sich auf das Ereignis 201 beziehen, die Coronavirus-Simulation, die Wuhan Military Games, die Schließung des Hochsicherheitslabors für biologische Kriegsführung in Fort Detrick, Maryland, am 7. August letzten Jahres.... was für viele einst ein Augenöffner hätte sein können, ist heute reine Verschwörungstheorie. Die Macht der Propaganda. Eine destabilisierende Macht - Länder und Menschen zu destabilisieren, Volkswirtschaften zu zerstören, Menschen in Not zu bringen, die ihren Arbeitsplatz verlieren könnten, in der Regel diejenigen, die ihn sich am wenigsten leisten können.

In dieser Zeit wird es auch immer wichtiger, die Menschen daran zu erinnern, dass der Ausbruch in China auf das chinesische Genom abzielte. Ist es später mutiert, um die "Grenzen" der chinesischen DNA zu überschreiten? Wann geschah dies, wenn es geschah? Denn am Anfang war es klar, dass selbst die infizierten Opfer in anderen Teilen der Welt zu 99,9% chinesischer Abstammung waren.

Was später geschah, als sich das Virus auf Italien und den Iran ausbreitete, ist ein anderes Thema und öffnet den Weg für eine Reihe von Spekulationen.

(i) Es wurden verschiedene Stämme des Virus nacheinander in Umlauf gebracht - um Länder auf der ganzen Welt zu destabilisieren und die Bevölkerung und die Medien zu verwirren, so dass vor allem niemand aus dem Mainstream zu der Schlussfolgerung kommen kann, dass der erste Stamm in einem Biokrieg gegen China gerichtet war.

(ii) Im Iran habe ich den starken Verdacht, dass es sich bei dem Virus um eine weiterentwickelte Form von MERS (Middle East Respiratory Syndrome, menschengemacht, brach zuerst 2012 in Saudi-Arabien aus, gerichtet auf das arabische Genom) - das irgendwie in Regierungskreise eingeschleust wurde (durch Aerosolspray?) - mit dem Ziel eines "Regimewechsels" durch COVID19 verursachten Tod. Das war zumindest in den letzten 30 Jahren das Wunschdenken Washingtons.

(iii) In Italien - warum Italien? - Vielleicht, weil Washington/Brüssel Italien hart treffen wollte, weil es offiziell das erste Land war, das ein Belt and Road (BRI)-Abkommen mit China unterzeichnet hat (eigentlich war das erste Griechenland, aber niemand soll wissen, dass China Griechenland zu Hilfe kam, das von Griechenlands Brüdern, den EU-Mitgliedern, vor allem Deutschland und Frankreich, zerstört wurde).

(iv) Der Hype um die hohe Rate der Todesfälle durch Infektionen in Italien zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels: 10.149 Infektionen vs. 631 Todesfälle = Todesrate von 6,2 (vergleichsweise Iran: 8042 Infektionen vs. 291 Todesfälle = 3,6 Todesrate). Die Todesrate Italiens ist fast doppelt so hoch wie die des Iran und fast zehnmal so hoch wie die des europäischen Durchschnitts. (Sind diese Diskrepanzen das Ergebnis von Mängeln bei der Erstellung zuverlässiger Daten zu "Infektionen", siehe unsere Beobachtungen zu Italien weiter unten).


Warum? - War Italien von einer Viruspanik betroffen? Wurde ein viel stärkerer Stamm in Italien eingeführt?

Die gewöhnliche Grippe in Europa in der Saison 2019 / 2020 hat bisher offenbar etwa 16.000 Todesopfer gefordert (in den USA liegt die Zahl der Todesopfer laut CDC zwischen 14.000 und 32.000, je nachdem, welche CDC-Website Sie sich ansehen).

Könnte es sein, dass es unter den italienischen Coronavirus-Toten auch häufige Grippe-Opfer gab, da die betroffenen Opfer meist ältere Menschen mit Atemwegserkrankungen sind? Auch sind die Symptome zwischen dem Coronavirus und der gewöhnlichen Grippe sehr ähnlich, und niemand hinterfragt und überprüft die Erzählung der offiziellen Behörden?

Vielleicht stammen nicht alle Coronavirusstämme aus demselben Labor. Ein Journalist aus Berlin ukrainischer Herkunft erzählte mir heute Morgen, dass die Ukraine Gastgeber von etwa 5 Hochsicherheitslabors für den Biokrieg in den USA ist. Sie testen regelmäßig neue Viren an der Bevölkerung - doch wenn in der Umgebung der Labors seltsame Krankheiten ausbrechen, darf niemand darüber sprechen. Etwas Ähnliches, sagt sie, passiert in Georgien, wo es noch mehr Pentagon-/CIA-Biokriegslabors gibt - und wo auch neue und seltsame Krankheiten ausbrechen.

All das macht das Gesamtbild noch komplizierter. Übergreifend ist dieser Superhype profitorientiert, das Streben nach sofortigem Profit, nach sofortigem Nutzen aus dem Leiden der Menschen. Diese Panikmache ist das Hundertfache von dem, was sie wert ist. Was diese Hauptpersonen der Unterwelt, die vorgeben, die Oberwelt zu regieren, vielleicht falsch berechnet haben, ist, dass in der heutigen globalisierten und stark ausgelagerten Welt der Westen massiv von Chinas Lieferkette abhängt, und zwar bei Konsumgütern und Zwischenprodukten - und vor allem bei Medikamenten und medizinischer Ausrüstung. Mindestens 80% der Medikamente oder Zutaten für Medikamente sowie für medizinische Geräte kommen aus China. Die Abhängigkeit Westchinas von Antibiotika ist mit rund 90% noch höher. Die möglichen Auswirkungen auf die Gesundheit sind verheerend.

Auf dem Höhepunkt der COVID-19-Epidemie wurde Chinas Produktionsapparat für alles fast stillgelegt. Für Lieferungen, die noch erfolgten, wurden regelmäßig und kategorisch Warenschiffe aus vielen Häfen auf der ganzen Welt zurückgeschickt. Der Westen hat sich also selbst in einen "Alles-Knappheitsmodus" hineingetrickst, indem er de facto einen "Wirtschaftskrieg" gegen China geführt hat. Wie lange wird er dauern? - Niemand weiß es, aber Chinas Wirtschaft, die um etwa die Hälfte geschrumpft war, hat sich rasch wieder auf über 80% des Standes vor dem Coronavirus erholt. Wie lange wird es dauern, bis der Rückstand aufgeholt ist?

Was steckt dahinter? - Ein totales Durchgreifen mit künstlich herbeigeführter Panik bis zu dem Punkt, an dem die Menschen "Hilfe, gebt uns Impfungen, zeigt Polizei und Militär für unsere Sicherheit" schreien - oder selbst wenn die Verzweiflung der Bevölkerung nicht so weit geht, wäre es für die EU- und US-Behörden ein Leichtes, eine militärische Belagerungsstufe zum "Gesundheitsschutz der Bevölkerung" durchzusetzen. Tatsächlich hat das CDC (Center for Disease Control in Atlanta) bereits strenge diktatorische Richtlinien für einen "Gesundheitsnotstand" entworfen.

Wer weiß, was neben Zwangsimpfungen im Cocktail der injizierten "Mini-Krankheiten" enthalten wäre und welche langfristigen Auswirkungen sie haben könnten. Ähnlich wie bei den GVO, wo alle Arten von Keimen eingeschleust werden könnten, ohne dass wir, die Commons, davon wissen?

Vielleicht stehen wir in der Tat erst am Anfang der Umsetzung von ID2020 - zu der Zwangsimpfungen, Bevölkerungsreduzierung und die totale digitale Kontrolle aller gehören - auf dem Weg zu einer Eine-Welt-Ordnung und einer globalen finanziellen Hegemonie - Full Spectrum Dominance, wie der PNAC (Plan für ein neues amerikanisches Jahrhundert) es gerne nennt.

Ein Glücksfall für China. China wurde wegen seiner rasch voranschreitenden Wirtschaft, einer Wirtschaft, die bald die des jetzigen Hegemonats, der Vereinigten Staaten von Amerika, überholen wird, und wegen Chinas starker Währung, dem Yuan, der auch den Dollar als wichtigste Reservewährung der Welt überholen könnte, absichtlich auf "wirtschaftliche Zerstörung" ausgerichtet.

Beide Ereignisse würden das Ende der US-Dominanz in der Welt bedeuten. Die Coronavirus-Krankheit hat inzwischen in mehr als 80 Ländern die Aktienmärkte zum Einsturz gebracht, ein Rückgang von mindestens 20% in den letzten Wochen - mit steigender Tendenz; die befürchteten Folgen des Virus einer wirtschaftlichen Verlangsamung, wenn nicht gar Rezession, haben die Benzinpreise innerhalb von etwa zwei Wochen fast um die Hälfte gesenkt. Ohne die Einmischung der chinesischen Zentralbank war der Wert des Yuan gegenüber dem Dollar jedoch recht stabil und lag bei etwa 7 Yuan zum Dollar. Das bedeutet, dass der chinesischen Wirtschaft trotz COVID-19 weltweit immer noch viel Vertrauen entgegengebracht wird.

Ratschlag an China: Kaufen Sie an den Aktienmärkten, die um ein Fünftel oder mehr eingebrochen sind, alle möglichen US-amerikanischen und europäischen Unternehmensaktien zu den aktuellen Tiefstkursen, und kaufen Sie viele Öl-Futures. Wenn sich die Kurse erholen, haben Sie nicht nur Milliarden, wahrscheinlich Billionen aus dem Westen verdient, sondern Sie besitzen oder halten möglicherweise auch bedeutende und einflussreiche Aktienanteile an den meisten der größten US-amerikanischen und europäischen Unternehmen - und werden in der Lage sein, bei deren künftigen Bemühungen das Heft in die Hand zu nehmen.

Es gibt jedoch einen kleinen Silberstreifen, der am Horizont voller dunkler Wolken oszilliert. Es könnte auf wundersame Weise ein Erwachen des Bewusstseins einer kritischen Masse sein, das dem Ganzen ein Ende setzen könnte. Obwohl wir von einem solchen Wunder weit entfernt zu sein scheinen, haben wir alle irgendwo in einer verborgenen Ecke unseres Gehirns noch einen Funken Bewusstsein übrig. Wir haben die geistige Fähigkeit, den katastrophalen Weg des westlichen neoliberalen Kapitalismus zu verlassen und stattdessen für Solidarität, Mitgefühl und Liebe füreinander und für unsere Gesellschaft einzutreten. Das könnte der einzige Weg sein, den Stillstand und das Verhängnis der westlichen egozentrischen Gier zu durchbrechen.



Autor Peter König
Peter Koenig ist Wirtschaftswissenschaftler und geopolitischer Analyst. Er ist auch Spezialist für Wasserressourcen und Umwelt. Er arbeitete über 30 Jahre lang mit der Weltbank und der Weltgesundheitsorganisation auf der ganzen Welt in den Bereichen Umwelt und Wasser. Er hält Vorlesungen an Universitäten in den USA, Europa und Südamerika. Er schreibt regelmäßig für Global Research; ICH; New Eastern Outlook (NEO); RT; Countercurrents, Sputnik; PressTV; The 21st Century; Greanville Post; Defend Democracy Press; The Saker Blog, the und andere Internetseiten. Er ist der Autor von Implosion — Ein Wirtschaftsthriller über Krieg, Umweltzerstörung und Unternehmensgier — eine Fiktion, die auf Fakten und auf 30 Jahren Erfahrung der Weltbank rund um den Globus beruht. Er ist auch Mitautor von The World Order and Revolution! — Essays aus der Résistance. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Centre for Research on Globalization.
 

Global Research

 

 

Echte oder inszenierte Pandemie?

Kann denn ein Laie überhaupt erkennen, ob eine Pandemie real ist?

Aber sicher!

Echte Pandemie Inszenierte Pandemie

Echte Pandemie: Jeder kennt schwer Erkrankte und Verstorbene aus seiner direkten Umgebung/Familie.

Inszenierte Pandemie: Krankheitsfälle sind im Prinzip nur aus Medien und Erzählungen bekannt.

Echte Pandemie: Arztpraxen und Krankenhäuser im ganzen Land sind überfüllt.

Inszenierte Pandemie: Kurzarbeit und Leerstand in Krankenhäusern, vermehrt Angstpatienten in Praxen.

Echte Pandemie: Es gibt sehr, sehr viel mehr Tote als normalerweise – und das in jedem Land.

Inszenierte Pandemie: Die Gesamtsterblichkeit (!) verhält sich bei Ausrufung im Rahmen der üblichen jährlichen Schwankungen.

Echte Pandemie: Politiker und Ärzte tun alles, um die Menschen zu beruhigen und Ängste abzubauen.

Inszenierte Pandemie: Politiker tun alles, um Panik zu verbreiten und die Menschen einzuschüchtern.

Echte Pandemie: Fakten werden gesucht, Spekulationen vermieden, angemessene Entscheidungen auf Basis gesicherten Wissens getroffen. Eine breite Palette von Wissenschaftsdisziplinen und vorrangig unabhängige Wissenschaftler werden zu Rate gezogen.

Inszenierte Pandemie: Eine kleine Reihe ausgesuchter “Experten” kommt fortlaufend zu Wort oder wird zitiert, die große Masse renommierter, vor allem aber unabhängiger Wissenschaftler wird aus dem Diskurs ausgeschlossen.

Echte Pandemie: Es gibt keine über alle Maßen absahnenden und dabei in Politik und Medien hofierten Profiteure. Der Pandemie wird mit echter, per se uneigennütziger Solidarität begegnet.

Inszenierte Pandemie: Milliarden-Gewinne für große, die Politik beeinflussende Konzerne. Enorme staatliche Geldflüsse aus der Politik in wenige private Kassen. Parallel dazu Existenzgefährdung tausender kleiner Unternehmen.

Echte Pandemie: Ein rasches Ende und eine zeitnahe, angemessene Rückführung in den Alltag nach klaren Vorgaben/Richtlinien wird angestrebt.

Inszenierte Pandemie: Stetig der Weiterführung der Pandemiesituation angepasste “Erkenntnisse”. Immer neue Verordnungen und Restriktionen, Drang zur Herbeiführung einer “neuen Normalität”, um die Restriktionen dauerhaft zu verankern.

Echte Pandemie: Politiker gehen aktiv gegen Panikmache vor, enthalten sich aktionistischer Stellungnahmen und der Pflege ihrer Profilneurosen. Es wird aufgeklärt, offen diskutiert und auf die Selbstverantwortung der Menschen gesetzt. Eine Entmündigung der Bürger findet nicht statt.

Inszenierte Pandemie: Menschen haben permanent Angst, krank zu werden oder Angst bestraft zu werden. Maßnahmen, so intransparent und unlogisch sie auch sein mögen, werden mit Zwang, sozialem Druck, Polizeigewalt und Bußgeldern durchgesetzt. Blockwartmentalität wird aktiv gefördert.

Echte Pandemie: Menschen kämpfen im solidarischen Miteinander und praktisch gegen einen Notstand. Opfern wird geholfen und darauf geachtet, nicht neue Schäden in der Gesellschaft anzurichten.

Inszenierte Pandemie: Menschen kämpfen gegeneinander und auf das eigene Überleben fokussiert. Solidarität reduziert sich auf Maskerade und Symbolik. Opfer werden im Notstand erst produziert.

bearbeitung alternate peace and human organization apaho

Peds Ansichten              Blauer Bote Magazin

 

Reserve

 

Das Imperium

Die Muster der USA, EU und NATO sind gleich.
Sie fordern von freien, souveränen Staaten und andere Kulturen Werte des Imperiums zu übernehmen und einzuhalten.
Sie predigen Demokratie, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Frieden und sind genau das Gegenteil.
Sie nötigen, unterwerfen, sanktionieren freie, souveräne Länder und werfen deren Bürger und Völker in Chaos und Armut, wenn das noch nicht reicht, wird bombardiert und geplündert.
Sie wollen die alleinige Weltherrschaft, mit einem von Zionisten geführtem Machtzentrum.

Bleibt wachsam, klärt eure Kinder und Kindeskinder auf und schützt sie!

 

 

 

 

vorige Seite

zurück

nächste Seite